Uta Herrmann

 
Skoliosetherapie nach Katharina Schroth

Die Behandlung darf nur von speziell ausgebildeten Therapeuten ausgeführt werden.

Sie beinhaltet Haltungsschulung, Physiotherapie und Atemtechnik.
Unter Spiegelkontrolle wird die Wirbelsäule dreidimensional korrigiert, aufgerichtet und muskulär stabilisiert.

Übungsgeräte sind lange Stäbe, Sprossenwand und elastische Bänder.

Ziel der Therapie ist die dauerhafte Abschwächung der skoliotischen Fehlhaltung und eine intensive Anleitung der Patienten zur Selbstbehandlung.